Home / Pool Tipps / Wasserqualität – Bewahren Sie Ihren Pool vor Algen

Wasserqualität – Bewahren Sie Ihren Pool vor Algen

WasserqualitätDie Wasserqualität Ihres Pools!

Wer ein Pool im Garten besitzt, muss sich zwangsläufig mit der Wasserqualität auseinandersetzen. Die richtige Pflege ist bei diesem Thema natürlich entscheidend. Einige Schritte sollten Sie beachten, wenn Sie sich eine gute Wasserqualität wünschen!

Der erste Schritt – die pH-Regulierung

Wer einen ungetrübten (im wahrsten Sinne des Wortes) Badespaß genießen möchte, braucht einen optimalen pH-Wert in seinem Wasser. Dieser Wert muss in jedem Fall zwischen 7,0 und 7,6 liegen. Der erste Schritt zu einem gesunden, unbedenklichen und vor allem hautverträglichen Poolwasser ist also die pH-Regulierung! Hierzu gibt es besondere Test-Tabletten, mit denen der pH-Wert des Pools einfach überprüft werden kann. Ist der pH-Wert nicht optimal, können schnell Probleme auftreten. Hautirritationen und Rötungen, Juckreiz und Co. können dann schnell die Folge sein. Dies muss jedoch nicht sein! Überprüfen Sie den pH-Wert Ihres Wassers daher regelmäßig und handeln Sie, wenn nötig!

Der zweite Schritt – die Wasserdesinfektion

Wenn Sie ein hygienisches und sauberes Pool haben wollen, kommen Sie an der Wasserdesinfektion nicht vorbei! Das Beckenwasser muss daher immer wieder desinfiziert werden. Gesundheitsgefährliche Bakterien, Pilze und Viren werden dadurch effektiv verhindert. Hier kommen Chemikalien zum Einsatz, die diese Bestandteile praktisch „deaktivieren“. Das wohl effektivste Mittel zur Desinfektion ist Chlor!

Wasserqualität die Verhütung von AlgenDer dritte Schnitt – die Verhütung von Algen

Auch in Ihrem Pool können Algen auftreten! Diese sind der ideale Nährboden für Pilze und Bakterien. Kaufen Sie sich also Mittel, die das Algenwachstum verhindern können!

Der vierte Schritt – der Sandfilter

Ist Ihr Poolwasser trüb? Dann sollten Sie sich einen Sandfilter besorgen, denn dieser bindet die Trübstoffe einfach mit speziellen Flockmitteln und lässt das trübe Wasser verschwinden.

Der fünfte Schritt – die Filterreinigung

Auch die Reinigung des Filters ist entscheidend, wenn Sie von einer sauberen Wasserqualität profitieren wollen. Ist Ihr Filter zu stark verschmutzt oder verkalkt, können Sie mit Wasserproblemen rechnen! Führen Sie daher eine regelmäßige Rückspülung durch, denn diese halten Ihren Filter und das Wasser sauber!