Home / Pool Tipps / Überwinterung Pool – So einfach kann es gehen!

Überwinterung Pool – So einfach kann es gehen!

Überwinterung Pool Hier haben wir noch einige Pool Tipps für Sie, damit das Leben mit dem Pool auch stets harmonisch bleibt!

Überwinterung Pool

Die meisten Hersteller der Becken empfehlen eine Überwinterung bei gefülltem Zustand. Das gefüllte Becken ist Witterungseinflüssen deutlich weniger ausgesetzt und kann dadurch nur schwer beschädigt werden.

Die Zugabe eines speziellen Überwinterungsmittels, verspricht Ihnen zusätzliche Vorteile. Durch diese Mittel wird dem Algenwachstum und Kalkablagerungen entgegengewirkt. Die Frühjahrsreinigung wird daher einfacher und unkomplizierter.

Tipps

  • Zuerst sollten Sie den pH-Wert des Wassers prüfen. Dieser sollte bei 7,0 bis 7,4 liegen.
  • Als nächstes sollte eine sogenannte „Stoßchlorung“ durchgeführt werden. Bestehende Verunreinigungen überwintert dadurch auch sicher nicht mit!
  • Der Wasserspiegel sollte bis unter die Düsen abgesenkt werden.
  • Außenrohrleitungen sollten entleert werden.
  • Auch eine Poolabdeckung zur Überwinterung sollte angebracht werden.

Die Frühjahrsreinigung oder Grundreinigung

Die Grundreinigung (oder Frühjahrsreinigung) erfolgt üblicherweise im Frühjahr, wenn die Badesaison beginnt und wird auch gerne als „Hauptreinigung“ bezeichnet. Gereinigt wird bei dieser Reinigung einfach alles! Der Pool, das Zubehör und die Pumpe etc. Auch Solarduschen usw. sollten bei dieser Reinigung gereinigt werden! Mehr Informationen finden Sie unter der Kategorie „Pool reinigen“.

Das Poolwasser zur Gartenbewässerung verwenden!

Beim Wasserwechsel können Sie das abgepumpte Wasser auch zur Gartenbewässerung verwenden. Bäume, Sträucher und Co. können damit gegossen werden, solange der Wert an Desinfektionsmittel unbedenklich ist bzw. sobald dieser gesunken ist!